Start Aktuelles Global denken - lokal handeln: Gesellschaftliche und politische Beteiligung

Das Projekt "Global denken - lokal handeln: Gesellschaftliche und politische Beteiligung von jungen Flüchtlingen" hat zum vierten Mal mit dem Seminar vom 8. - 10. Juli 2016 in Zusammenarbeit mit der Vollmar-Akademie in Kochel begonnen. 21 Teilnehmer_innen aus drei Ländern haben mit großem Interesse teilgenommen. Der Bericht  kann bei heimaten e.V. angefordert werden.

 

*************************************************************

Hier der Kurzbericht zum Seminar im März 2016: Im Rahmen des bundesweiten Programms des Anna-Lindh-Netzwerk Deutschlands "Mittelmeer vor Ort - neue Nachbarschaften" hat das Seminar "Global denken - lokal handeln" stattgefunden.

https://alsdeutschland.wordpress.com

Bei dem dreitägigen Seminar, das in  Kooperation von heimaten e.V. und Georg-von-Vollmar-Akademie stattfand, fanden sich Menschen aus Syrien, Irak und Afghanistan in Kochel ein. Flüchtlinge sind die neuen Nachbarn - um diese Nachbarschaft gut zu gestalten, braucht es gemeinsame Erfahrungen und Handlungskompetenzen. Im Seminar wurden lokale Strukturen erfahrbar gemacht. Im Dialog mit der Bürgermeisterin von Garmisch-Partenkirchen wurden Chancen und Probleme vor Ort besprochen.

 

Dialog mit der Bürgermeisterin

 

Lokale Strukturen

Anna-Lindh-Netzwerk