Auf der Mitgliederversammlung der heimaten-Jugend wurde darüber lebhaft diskutiert: wie können wir mit anderen Jugendlichen in Kontakt kommen, gemeinsam aktiv werden und Freundschaften schließen? Wie erreichen wir einheimische Jugendliche?

Es ist nicht einfach, andere gut kennen zu lernen. Da gibt es viele Sprachhindernisse. Und es gibt einfach Hemmungen. Jetzt als Jugendverband könnte das doch besser werden. Also wurden viele Ideen besprochen. Was macht uns Spass? Was macht auch anderen Spass. Auf jeden Fall ist das Sport. Und auch Kunst.

So haben wir uns sehr gefreut, als die Nachricht kam, dass der Antrag an den BJR genehmigt wurde. Da der BJR nur anteilig finanziert, freuen wir uns, dass die KES Koch-Ebersperger-Stiftung und die DWS Doris-Wuppermann-Stiftunguns bei diesem Projekt unterstützen.

Nun haben wir die ersten gemeinsamen Aktivitäten unternommen. Am schönsten war die Kunstaktion in der Kulturjurte. Das haben "Weltkinder" organisiert und uns dazu eingeladen. Weitere Kontakte zu Sportjugend, Alpenvereinsjugend, IG-Jugend, Soli-Jugend werden derzeit aufgebaut.

Wer Interesse hat mitzumachen, kann unter info(at)heimaten.de mit uns Kontakt aufnehmen. Oder kontaktiert uns über facebook.