Tagung BJR Juli 2014: Es tut sich etwas im Lande Bayern: die Jugendarbeit wird sich verstärkt jungen Flüchtlingen öffnen. Aber wie? Und was müssen die Jugendarbeiter wissen über Asylrecht, Lebenssituation von Flüchtlingen? Wie können junge Menschen mit Fluchtgeschichte teilhaben an Angeboten der Jugendarbeit und wie können sie selbst dabei aktiv werden? Der BJR richtete dazu eine bayernweite Tagung in Nürnberg aus. Klaus Schenk vom Bayer. Sozialministerium, Michael Stenger - Gründer der SchlaU-Schule in München und Mohammad Hasani vom Vorstand der heimaten-Jugend waren als Experten eingeladen. Die heimaten-Jugend ist der einzige Jugendverband in Bayern, in dem junge Flüchtlinge den Vorstand bilden und in dem junge Flüchtlinge so aktiv sind.  fleissig arbeiten Ibrahim Maiga und Helene Duell führten durch den Tag. Das Fazit: es ist noch viel zu tun. Dies war erst der Anfang.

http://www.bjr.de/fileadmin/user_upload/Hauptausschuss/143/144_HA_Beschluss_Fluechtlinge_brauchen_Freunde.pdf