Leider hat Corona und die Bestimmungen nach Abstand, Vermeidung von Begegnungen dazu geführt, dass unsere Aktivitäten recht eingeschränkt sind.

Aber wir sind auch in diesen schwierigen Zeiten aktiv:

Wir telefonieren und zoomen und planen - und hoffen auf einen Sommer, in dem wieder Begegnungen, Veranstaltungen, Ausflüge und Seminare möglich sind.

Die jungen Frauen der heimaten-Jugend setzen sich für Gleichberechtigung ein, für Sichtbarmachen der häufig besonders herausfordernden Situation von Frauen, der Gefahren durch Gewalt und Unterdrückung, aber auch der Stärken junger Frauen.

Wir planen bereits die nächsten Treffen und Versammlungen, auch wenn wir noch nicht wissen, ob sie in Präsenz oder wieder Online stattfinden werden.

Wir freuen uns auf einen tollen Jugendverbandstag auf dem Wasser - dank Tchaka vom Kreisjugendring.